Buddhi, die Unterscheidungskraft

Und in dieser Psyche haben wir Buddhi, und das ist die Fähigkeit eben zu entscheiden, zu unterscheiden, zu steuern und letztlich auch zu sagen, wo wollen wir hingehen und wie geht es dahin. Und letztlich auch, Buddhi wird auch irgendwo entscheiden, „Was sind übergeordnete Ziele in meinem Leben ?“ Und manche dieser Ziele bekommt man wie ein Berufungserlebnis, die kommen irgendwo von einer höheren Warte von der Intuition her und damit irgendwo von Atman. Manche Ziele kommen einfach über irgendwo hineinwachsen. Z.B., manche von euch haben mindestens Geschwister, die in einen Familienbetrieb hineingewachsen sind. Und da ist klar, „Ein Sinn meines Lebens ist, diesen Betrieb weiterzuführen und irgendwo weiter zu entwickeln.“ Das wird bei vielen gar nicht hinterfragt, früher mindestens nicht, heute werden viele das hinterfragen, aber das sind auch irgendwelche Ziele. Dann haben wir diese verschiedenen Teammitglieder im Chitta und da gibt es eben all diese Fähigkeiten und Möglichkeiten und das Wissen und die Eigenschaften in uns, die da sind.

(Fortsetzung folgt).

Niederschrift eines mp3 Mitschnitts “Schweinehund-Podcast” aus dem Yoga SeminarDen inneren Schweinehund überwinden – mit Yoga und Meditation“. Mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya Bad Meinberg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *