Entwickle Willenskraft – um deine Vorsätze umzusetzen

Und jetzt vielleicht erst, bevor wir auf die einzelnen Sachen eingehen, doch nochmal, diese Fähigkeit der Willenskraft kann man entwickeln. Das mag jetzt so sein, das wird immer so sein, vieles, was ich euch sage, wird für einige interessant sein und für andere nicht interessant sein. Deshalb auch wieder der Tipp, falls jetzt das, was ich sage, euch nicht liegt, dann achtet vielleicht darauf, wann wieder etwas kommt, was euch liegt. Aber vielleicht liegt euch auch das besonders. Also, Willenskraft. Ich glaube, zwanzig Jahre durfte man in der westlichen Psychologie das Wort „Willen“ gar nicht benutzen, da wurde man nur belächelt, aber irgendwo in neueren Veröffentlichungen scheint der auch wieder reinzukommen. Willenskraft – wie kann man die entwickeln? Das eine ist, bewusst Dinge tun, die einem nicht liegen. Und hier ein Tipp: klein anfangen. Also, z.B. könnt ihr sagen, ihr mögt die Krähe nicht unter den Asanas, aber es ist nicht so, dass ihr sie gar nicht mögt, aber ihr mögt sie so ein bisschen nicht – wenn man klein anfängt – dann übt ihr die Krähe. Für viele mag es auch die Heuschrecke sein, das gehört so zu den anderen Übungen, die viele Menschen Zuhause gerne etwas vernachlässigen. Also, man nimmt sich eine Asana vor, die man nicht so gerne macht, und macht sie einfach. Das zweite, was man machen kann, ist, umsetzen, was man sich vornimmt. Das wird nämlich eine Gewohnheit. Angenommen, ihr nehmt euch was vor, und macht ihr es nicht, das führt dann dazu, dass es wie eine Gewohnheit wird. Dann halten sich eure Teammitglieder nicht an das, was ihr sagt. Also, gewohnheitsmäßig sich Dinge vorzunehmen, die man nachher doch nicht einhält, führt nur dazu, dass das Sich-Vornehmen keine Wirkung zeigt. Zwar ist es üblich, dass irgendwann ab und zu mal Teammitglieder auch mal etwas anderes machen wollen als der Teamleiter und so ab und zu mal gehört es einfach dazu, das ist die Schönheit des Menschseins, dass da mal eine Rebellion ist, weshalb man nicht sagen muss, „das muss immer so sein“, aber in der Mehrheit der Fälle.

(Fortsetzung folgt).

Niederschrift eines mp3 Mitschnitts “Schweinehund-Podcast” aus dem Yoga SeminarDen inneren Schweinehund überwinden – mit Yoga und Meditation“. Mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya Bad Meinberg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *