[Hatha Yoga, Yogatherapie] Hashimoto

Frage einer Teilnehmerin:
Lieber Sukadev,

ich habe vor Jahren die Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya gemacht.
Ohne Yoga kann ich mir mein Leben nicht mehr vorstellen. Auch aus
gesundheitlichen Gründen praktiziere ich regelmäßig. Nun bin ich auf ein
Problem gestoßen: Ich habe eine Autoimmunerkrankung (Hashimoto
Thyreoiditis). Das Immunsystem greift die Schilddrüse an, die zerstört
wird und meist entzündet ist. Für die Schilddrüse nehme ich ein Hormon
ein, das diese aufgrund der Krankheit immer weniger produziert.
Hashimoto zieht noch einen Rattenschwanz von Krankheiten hinterher u.a.
starke Muskelschmerzen, Augenentzündungen, Nervenschwäche etc. und kann
schulmedizinisch nicht therapiert werden (sie verordnen Cortison und
Schmerzmittel).
Nun meine Frage: bisher habe ich oft die Vorbeuge geübt, da Verursacher
der Krankheit ja das Immunsystem ist. Die Krankheit ist momentan
trotzdem sehr aktiv und ich befürchte, dass die Vorbeuge nicht die
richtige Übung ist, da sie das Immunsystem stärkt. Und ich hörte, und
habe auch selber das Gefühl, dass alles, was das Immunsystem anregt,
Hashimoto anregt. Für die Schilddrüse übe ich den Schulterstand und den
Fisch.
Kannst Du mir vielleicht bitte einen Rat geben?
Im Voraus lieben Dank und liebe Grüße

Antwort von Sukadev:

Hashimoto ist keine einfache Krankheit.
Ich kenne einige, die diese Krankheit haben. Außerhalb der Schulmedizin habe ich nur von Weihrauchkapseln gehört, die hilfreich sein können.
Weihrauchkapseln haben sich auch in empirischen Studien als hilfreich erwiesen gegen alle möglichen Autoimmunkrankheiten. Zwar ist mir jetzt keine Studie zu Hashimoto und Weihrauch bekannt, aber eben zu anderen chronischen Entzündungsprozessen. Ansonsten hoffe ich, dass du einen guten Arzt hast, der dich mit Schilddrüsenhormonen gut einstellt. Manchmal rentiert sich dafür einen Spezialisten zu suchen.
Vom Yogastandpunkt gilt:
Du kannst alle Yogaübungen normal weiter machen. Yoga hat eine harmonisierende Wirkung. Du brauchst ganz sicher keine Befürchtungen zu haben, dass Vorwärtsbeuge oder Schulterstand etc. dein Immunsystem zu stark stimulieren. Im Gegenteil wirken die Yogaübungen harmonisierend, sofern du sie auch harmonisch/ganzheitlich ausführst.
Bei manchen Menschen (aber nicht allen) helfen auch Ayurveda Ratschläge bzw. Pancha Karma Kuren, die du ja auch bei uns ausprobieren kannst (wir haben aber keinen Arzt hier). http://bit.ly/1d4cYt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *