[Hatha Yoga, Yogatherapie] Re: Yoga bei künstlichem Hüftgelenk

Namaste! Liebe Doris, wie geht es dir heute? Welche Erfahrungen hast du gemacht? Ich bin 36 Jahre und habe vor 2 Jahren ein künstliches Hüftgelenk bekommen, praktiziere weiterhin Yoga, auch mein Arzt hat mir sein OK dafür gegeben. Er sagte direkt, ja, Yoga ist gut und rät eher von hartem Fitnesstraining ab. Natürlich kann ich nicht alle Asanas machen, doch das ist ja gar nicht nötig. Man weiß nach der OP, was kritisch ist und dein Körper sagt dir schon sehr genau, was er mag. Wie bei dir Doris, spüre ich auch, wie es mir fehlt, und ich eher Proleme habe, wenn ich mal ein paar Tage nichts gemacht habe. Nun überlege ich mir eine Yogalehrerausbidlung zu machen. In erster Linie für meine persönliche Entwicklung und um Spiritualität und Philosophie weiterzuentwickeln, aber schon auch um dieses Geschenk mit anderen zu teilen. Was würdest du mir raten liebe Doris, was sind deine Erfahrungen bis heute? Gibt es noch andere hier, mit denen wir unsere Erlebnisse austauschen können? Love&light, Michaela http://bit.ly/87nx1g

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *