[Hatha Yoga, Yogatherapie] Re: Yoga, wenn Nasenatmung nicht möglich…

Yoga ist ein sehr flexibles System: Der Yoga Ãœbende übt so, wie es für ihn möglich ist. Wenn es nicht möglich ist, durch die Nase zu atmen, dann atmet man eben durch den Mund. So geht sogar Kapalabhati. Wechselatmung würde ersetzt werden durch Sukha Pranayama: Einatmen, anhalten, ausatmen. Und alle Asanas können ganz normal geübt werden – nur dass dabei eben durch die Nase geatmet wird.

Ein kleiner Tipp: Das neue Yoga Vidya Forum http://ping.fm/dAZes ist inzwischen aktiver als dieses Forum hier. Wenn du deine Fragen auf dem mein.yoga-vidya Forum stellst, wirst du höchstwahrscheinlich schneller Antwort bekommen.

Sonnige Tage wünscht dir Sukadev http://y-v.de/9dZKfR

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *