Frage eines Schülers

1a43Teilnehmer: „Wenn man eine Rückführung erlebt, ist man ja voll da. Ich weiß genau, dass ich da liege und kann genau denken und alles…“ (schlecht zu verstehen)

Aber du erinnerst dich immer noch: „Ich bin die Person, die jetzt gerade liegt und zurückgeführt wird, aber ich erlebe etwas anderes.“ Oder man hat irgendeine Phantasie oder man träumt, so eine Art Halbtraum, man weiß, auch wenn man jetzt diesem Traum irgendwo nachgeht oder gerade so am aufwachen ist und dann noch die alten hat, dann weiß man: „Ah, ich habe das alles geträumt, aber ich bin jetzt der.“ Und so ähnlich auch, wir können das scheinbar vergessen, aber wir wissen: „Aham Brahmasmi.“

Also, Aham Brahmasmi. Tat Twam Asi. Prajnanam Brahman, letztlich die Bewusstheit, Prajna, ist Brahman. Ayam Atma, dieses Selbst ist Brahman.

– Fortsetzung folgt –

Dies ist die14. Folge der unbearbeiteten Niederschrift eines Mitschnitts eines spirituellen Retreats mit Sukadev Bretz im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg. Für die Erläuterung der Sanskrit Ausdrücke kannst du nachschauen im Yoga Wiki. Hier ein paar weiterf´ührende Links:

Umfangreiche Infos zur Yogalehrer Ausbildung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *