[Hatha Yoga, Yogatherapie] Re: Mudras

Namaste Mira,

Chin Mudra: Der Zeigefinger wird zum Daumen gebeugt, die anderen drei Finger abgestreckt. Der Daumen steht für Brahman. Der Zeigefinger für das Ego. Die drei anderen Finger für die 3 Gunas. Mittelfinger = Tamas, Ringfinger = Sattwa und kleiner Finger = Rajas. Das Ego beugt sich zu Brahman nieder, verschmilzt in Brahman und trennt sich von den 3 Gunas.

Vishnu Mudra: Ego und Tamas Finger werden an den Daumenballen gegeben. Brahman und der Sattwa Finger führen die Übung aus. Dies sind die reinsten Finger und die Energie fließt am leichtesten, deshalb werden sie für Anuloma Viloma, die Wechselatmung verwendet.

Om Shanti, liebe Grüße
Rukmini http://bit.ly/br1tkS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *