Sukadev das erste Mal als Ashramleiter

Eine kleine Anekdote aus der Zeit, als ich das erste Mal einen Ashram geleitet hatte. Beim Swami Vishnu war es so üblich, die Ashramleiter, das waren solche, die kannten sich mit Technik und handwerklichen Sachen alle aus. Die konnten die Verhandlungen führen mit den Handwerkern, mit Ingenieuren und die Leute anleiten, das war irgendwo mit deren Aufgabe. Da muss man noch dazu wissen, die Ashrams, die der Swami Vishnu hatte, die wurden alle als Bruchbuden gekauft und danach war kein Geld da, um sie zu reparieren und so war halt auch jedes Mal, ist es durch die Dächer durch geleckt und ist die Heizung ausgefallen und mal ist das Wasser ausgefallen, mal gab es kein warmes, mal kein kaltes Wasser, mal ist der Abfluss übergelaufen. Also, es war schon immer eine interessante Sache. Und es war eben auch kein Geld da, dort eine Grundrenovierung zu machen. Und dann wurde ich irgendwie dort zum Ashramleiter und ich kann vieles, aber irgendwo handwerklich habe ich jetzt nicht so viel Vorkenntnisse und Erfahrung. Jetzt hatte ich gedacht, jetzt habe ich zwei Möglichkeiten. Entweder ich bemühe mich jetzt, mich dort reinzudenken, das ist aber jetzt eine größere Geschichte oder ich probiere es eben anders, ich werde eben mein Talent irgendwo hineinbringen und in der Zeit war das irgendwo ein Talent, schöne Broschüren zu machen, Anzeigen zu gestalten, viel Wind zu machen, Tage der offenen Türe, attraktive Programme zu machen und Gäste in den Ashram zu bringen und ich dachte: „Dann haben wir das Geld, um dort professionelle Handwerker zu bezahlen. Und wenn das dann zwanzig Prozent mehr kostet, als wenn wir das selbst machen, dann, die Gäste zahlen das.“ Also, das war so ein Beispiel, „wie kann ich einen Ashram leiten, wo ich kein Handwerker bin und auch keine solchen angeleitet habe?“ Ich habe zwar auch so ab und zu mal irgendwas probiert, aber ich habe mich dann mehr lächerlich gemacht und so habe ich das zügig den Experten überlassen und die Grundsachen dort erzählt.

(Fortsetzung folgt).

Niederschrift eines mp3 Mitschnitts “Schweinehund-Podcast” aus dem Yoga SeminarDen inneren Schweinehund überwinden – mit Yoga und Meditation“. Mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya Bad Meinberg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *