6G Schmerzen schnell auflösen – Laya Entspannung im Alltag – Yoga Übungen Video

Ein interessantes Yoga Video zum Thema „6G Schmerzen schnell auflösen – Laya Entspannung im Alltag“. Dieses praktische Yoga Video stammt aus dem Youtube Yoga Kanal, von Yoga Vidya, Europas großem Yoga Netzwerk von Yoga Ashrams, Yogaschulen und Yogalehrer/innen.

Yoga Seminare für Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität:

Willst du selbst tiefe spirituelle Erfahrungen machen? Dann besuche doch mal eines der Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Meditation Urlaub .

Kommentare erwünscht – hier im Blog oder direkt auf Youtube:

Wie gefällt dir dieses Video? Wir freuen uns auf deine Kommentare zu diesem Video zum Thema 6G Schmerzen schnell auflösen – Laya Entspannung im Alltag

Palmieren – Augenübung für die Entspannung und Regeneration der Augen – Yoga Übungen Video

Ein Yoga Video mit dem Titel „Palmieren – Augenübung für die Entspannung und Regeneration der Augen“. Dies ist ein Yoga Video, ein Yoga Übungsvideo, aus dem Youtube Yoga Übungs-Kanal von Yoga Vidya.

Yoga Seminare für Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität:

Willst du selbst tiefe spirituelle Erfahrungen machen? Dann besuche doch mal eines der Mit Burnout umgehen und Burnout überwinden lernen Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Kloster Urlaub .

Kommentare erwünscht – hier im Blog oder direkt auf Youtube:

Was meinst du? Schreibe doch deine Gedanken zu diesem Video mit Thema Palmieren – Augenübung für die Entspannung und Regeneration der Augen

6F Ärger umwandeln – Laya Entspannung für den Alltag – Yoga Übungen Video

Schaue dir ein Video an zum Thema „6F Ärger umwandeln – Laya Entspannung für den Alltag“. Dieses Video ist eines der Yoga Videos aus dem Youtube Kanal Yoga Übungen, produziert von Yoga Vidya, Europas großem Yoga Netzwerk.

Yoga Seminare für Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität:

Willst du deine eigene Persönlichkeit entwickeln? Dann besuche doch eines der Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Meditation Ferien .

Kommentare erwünscht – hier im Blog oder direkt auf Youtube:

Was meinst du? Schreibe doch deine Gedanken zu diesem Video mit Thema 6F Ärger umwandeln – Laya Entspannung für den Alltag

Businessyoga2Go: Entspannung – Yoga Übungen Video

Lass dich inspirierend mit einem Video zum Thema „Businessyoga2Go: Entspannung“. Dieses Yoga Übungsvideo ist genommen aus dem Youtube Yoga-Übungs-Kanal, mit Yoga Videos von Yoga Vidya.

Yoga Seminare für Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität:

Willst du deine eigene Persönlichkeit entwickeln? Dann besuche doch eines der Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Yogaferien .

Kommentare erwünscht – hier im Blog oder direkt auf Youtube:

Wie gefällt dir dieses Video? Wir freuen uns auf deine Kommentare zu diesem Video zum Thema Businessyoga2Go: Entspannung

6C Laya Entspannung im Sitzen – Kundalini Yoga Tiefenentspannung – Yoga Übungen Video

Lass dich inspirierend mit einem Video zum Thema „6C Laya Entspannung im Sitzen – Kundalini Yoga Tiefenentspannung“. Dieses Yoga Übungsvideo stammt aus dem Youtube Kanal Yoga Übungen, betrieben von Yoga Vidya, Europas großem Yoga Netzwerk.

Yoga Seminare für Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität:

Um selbst auf deinem Weg voranzukommen, besuche doch eines der Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Ayurveda Urlaub .

Kommentare erwünscht – hier im Blog oder direkt auf Youtube:

Wie gefällt dir dieses Video? Wir freuen uns auf deine Kommentare zu diesem Video zum Thema 6C Laya Entspannung im Sitzen – Kundalini Yoga Tiefenentspannung

6B Laya Entspannung im Liegen – langsam und gründliche Kundalini Yoga Tiefenentspannung – Yoga Übungen Video

Ein Yoga Video mit dem Titel „6B Laya Entspannung im Liegen – langsam und gründliche Kundalini Yoga Tiefenentspannung“. Dies ist eines der Yoga Videos, eines der Yoga Übungsvideos, aus dem Youtube Kanal Yoga Übungen von Yoga Vidya, Europas großem Yoga Netzwerk.

Yoga Seminare für Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität:

Willst du selbst tiefe spirituelle Erfahrungen machen? Dann besuche doch mal eines der Angst umwandeln in Mut und Vertrauen Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Ayurveda Ferien .

Kommentare erwünscht – hier im Blog oder direkt auf Youtube:

Was meinst du? Schreibe doch deine Gedanken zu diesem Video mit Thema 6B Laya Entspannung im Liegen – langsam und gründliche Kundalini Yoga Tiefenentspannung

5 C – Kurze Praxis (5. Woche) – Sonnengruß und Entspannung – Yoga Vidya Anfängerkurs – Yoga Übungen Video

Ein Yoga Video mit dem Titel „5 C – Kurze Praxis (5. Woche) – Sonnengruß und Entspannung – Yoga Vidya Anfängerkurs“. Dies ist ein Yoga Video, aus dem Youtube Yoga Übungs-Kanal von Yoga Vidya.

Yoga Seminare für Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität:

Willst du deine eigene Persönlichkeit entwickeln? Dann besuche doch eines der Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Spirituelle Ferien .

Kommentare erwünscht – hier im Blog oder direkt auf Youtube:

Was meinst du? Schreibe doch deine Gedanken zu diesem Video mit Thema 5 C – Kurze Praxis (5. Woche) – Sonnengruß und Entspannung – Yoga Vidya Anfängerkurs

10 Tiefenentspannung Ausdehnung

Eine mp3 Audio Anleitung zu einer besonder tiefgehenden Tiefentspannung, die Ausdehnungs-Tiefenentspannung. Diese Endentspannung wurde von Sukadev entwickelt. Sie hilft dir, dich wirklich zu entspannen, deine Aura zu aktivieren, dein Pranafeld auszudehnen. Mit dieser Tiefenentspannung kannst du dein Bewusstsein ausdehnen, dich verbinden mit dem Kosmischen Energiefeld. Vielleicht kann dir diese Entspannung sogar eine spirituelle Erfahrung ermöglichen. Du solltest mit Entspannung, Yoga Vidya Tiefenentspannung, vertraut sein, um von dieser Entspannungsanleitung Nutzen zu ziehen.

Mitschnitt aus dem Sonntagfrüh Asana Workshop im Rahmen eines Asana Intensiv-Seminars im Yoga Vidya Seminarhaus Bad Meinberg. Dies ist der 10. Mitschnitt im Rahmen dieses Asana Seminars mit Sukadev.

Übrigens: Bei Yoga Vidya kannst du auch Entspannung Ausbildungen mitmachen – zum  Entspannungskursleiter, Entspannungstherapeuten, Entspannungstrainer.

08 Anfangsentspannung mit Körper-Samyamas

Eine ausführliche Anfangsentspannung, angeleitet von Sukadev. Wenn du mal für dich Pranayama und Asana üben willst, vorher aber richtig entspannen möchtest, kann das genau die richtige mp3 Audio Anleitung für dich sein: Lass dich 10 Minuten lang in die Anfangsentspannung führen. Anschließend kannst du auf deine eigene Weise weiter üben…

Mitschnitt aus dem Sonntagvormittag Workshop im Rahmen eines Asana Intensiv Seminars mit Sukadev Bretz im Yoga Vidya Seminarhaus Bad Meinberg. 8. Audio mp3 Mitschnitt aus diesem Seminar.

 

07 Tiefenentspannung mit Aura Aktivierung

Tiefenentspannung mit Aura Aktivierung – eine besonders interessante Form der Endentspannung am Ende einer Yogastunde. Diese Entspannung kannst du auch separat üben – um dein Prana zu aktivieren, neue Energie zu spüren, dich gründlich zu entspannen. Und du kannst dein Energiefeld ausdehnen, in Kontakt bringen mit dem Kosmischen Energiefeld und dich so wunderbar regenerieren. Mitschnitt aus dem Samstagnachmittag Workshop eines Asana Intensivs mit Sukadev im Seminarhaus Yoga Vidya Bad Meinberg 9.-11.11. 2012. Siebter Mitschnitt aus diesem Seminar.

Umgang mit Fehlschlägen und Misserfolgen

Dann war die Frage: Was, wenn man sich für etwas entschieden hat und es geht alles schief? Dazu will ich drei Gedankengänge haben. Vielleicht fallen mir, während ich spreche, noch mehr ein. Der erst ist, nicht zu früh aufgeben. Das wäre so mein erster Ratschlag. Wenn etwas auf die eine Weise nicht geht, dann vielleicht die zweite Weise. Und wenn es auf die zweite Weise nicht geht, dann vielleicht die dritte Weise. Wenn die nicht geht, dann die vierte. Und wenn mit der bisherigen Anstrengung es nicht ausreicht, dann vielleicht noch eine weitere Anstrengung. Und wenn etwas Kleines schiefgeht, dann muss man vielleicht einen Umweg machen. Swami Sivananda hat gerne gesagt, Fehlschläge sind Stufen zum Erfolg. An jedem kleinen Fehlschlag, den man hat, kann man irgendwo lernen, um weiterzukommen. Beispielsweise wenn man irgendwo einen Kurs beginnt und der läuft nicht, das heißt nicht, dass es nicht sein soll, dass man Kurse gibt, sondern es kann sein, entweder diesmal hat es nicht geklappt oder in diesem Kontext hat es nicht geklappt oder die Zeit war falsch oder die Preise waren falsch oder „ich war zu bescheiden in meiner Darstellung, mein Foto war nicht richtig“, an so banalen Geschichten hängt es zum Beispiel. Wie ein Seminar besucht wird, aus unserem Katalog, hängt zu fünfzig Prozent vom Titel ab und zu fünfzig Prozent vom Foto, was daneben ist. Irgendwie plaudere ich viel aus dem Nähkästchen. Hier ist es manchmal ausgesprochen schwierig, Seminarleiter dazu zu veranlassen, ein schönes Foto von sich zur Verfügung zu stellen. Also denkt dran und fragt einfach mal eure Bekannten, wenn ihr ein Foto in eure Broschüre reinsetzt: „Würdest du bei jemanden, der so aussieht, gerne einen Kurs machen?“ Dort muss man sich bewusst sein, wie stellt man sich dar. Man stellt sich jetzt nicht dar, wie man sich gerne sehen will. Eine Broschüre ist jetzt nicht ein Fotoalbum für sich selbst, sondern hat das Ziel, dass Menschen angesprochen werden. Natürlich muss man dann auch so aussehen und es soll das verkörpern, was man unterrichtet. Es nutzt gar nichts, wenn ihr ein Foto von vor zehn Jahren von euch veröffentlicht. Das mag dann so aussehen, wie ihr denkt, dass es Leute am meisten anspricht, aber wenn die dann kommen und ihr seht anders aus – es muss kongruent sein, mit anderen Worten. Also, Verschiedenes ausprobieren und nicht beim ersten Mal gleich die Sache hinwerfen. Das erlebe ich auch relativ häufig, dass Menschen, wenn sie beginnen und es wird schwierig, dann werfen sie den Kram hin. Also, das wäre der erste Ratschlag, nicht zu früh aufgeben, weitermachen, und öfters mal das irgendwo anders angehen. Wenn das eine nicht läuft, muss man halt das andere machen. So ähnlich, als wir hier mit dem Haus begonnen haben, da wusste ich, mit dem gleichen Seminarprogramm wie im Westerwald wird sich das Haus hier nicht füllen, also haben wir Verschiedenstes ausprobiert. Und auch hier war es durchaus am Anfang so, dass es ein bisschen haarig war, werden wir die Sache überleben oder nicht. Die Nele kennt es so ein bisschen. Aber manche meiner Sorgen habe ich auch niemandem erzählt, denn die anderen hatten auch Sorgen. Wenn ich als Leiter von dem Haus auch ständig sage, „ich weiß nicht, ob es uns noch in einem halben Jahr gibt“, die Auswirkungen wären nicht so gewesen, dass das Haus in einem halben Jahr noch gewesen wäre. Ich habe dann auch nicht gelogen, aber manche Gedanken muss man ja nicht mitteilen. Wahrhaftig muss man ja auch sein im Yoga. Manche Optionen hat man nicht, wenn man auf dem Yogaweg ist. Man darf nicht lügen, nicht betrügen, nicht die Unwahrheit sagen usw., aber man muss nicht jedes Bedenken öffentlich kundtun. Und dann haben wir Verschiedenes ausprobiert und Nele weiß auch, eine ganze Menge haben wir ausprobiert. Yoga und Italienisch lernen, Yoga und Spanisch lernen, Yoga und Computerprogrammierung. Also, ich hatte mir ganze Konzepte ausgedacht. Yoga hilft ja, dass der Geist offener wird. Superlearning funktioniert auf der Basis von Entspannung , also, das hätte sicher wunderbar geklappt, die Leute hätten große Erfahrungen gemacht. Das hat aber keinen Menschen interessiert und so ist das wieder aus dem Programm herausgefallen, fast ohne, dass es jemand bemerkt hätte. Oder Yoga und Kohlensäure und verschiedenes andere. Oder wir haben ein Ayurvedagesundheitszentrum mitten im Kurort probiert, da haben wir drei Jahre lang daran geknabbert, bis wir es endlich geschlossen hatten, weil es nicht gelaufen ist. Also, ich will nur sagen, vieles Kleine kann schiefgehen, das heißt nicht, dass das übergeordnete Ziel deshalb falsch sein muss. Und da kann man noch mal Verschiedenes angehen, Verschiedenes ausprobieren, und dann, wenn man Verschiedenes ausprobiert hat, schauen, führt es doch zum Ziel.

(Fortsetzung folgt).

Niederschrift eines mp3 Mitschnitts „Schweinehund-Podcast“ aus dem Yoga SeminarDen inneren Schweinehund überwinden – mit Yoga und Meditation„. Mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya Bad Meinberg.

Meditation für mehr Energie

Der letzte Aspekt ist Meditation. Meditation ist auch etwas, was einem Energie gibt. Meditation ist auch etwas, was einem Entspannung schenken kann. Meditation – da gibt es auch verschiedene Techniken und je nachdem, was man in der Meditation erreichen will, kann man auch mit verschiedenen Techniken arbeiten. Es gibt die Energiemeditation. Z.B. heute haben wir eine Form der Energiemeditation gemacht. Und es gibt noch verschiedene andere Formen. Letztlich, jede Mantrameditation aktiviert auch Energien. Und da will ich noch einen letzten Aspekt ansprechen, den ich heute Morgen – mindestens für die, die um 07:00 Uhr hier waren – auch schon mal angesprochen habe.

(Fortsetzung folgt).

Niederschrift eines mp3 Mitschnitts „Schweinehund-Podcast“ aus dem Yoga SeminarDen inneren Schweinehund überwinden – mit Yoga und Meditation„. Mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya Bad Meinberg.

Yoga Atemübungen, Pranayama, im Alltag

Und man kann auch – das hängt jetzt vom Kontext ab – wenn ihr niemanden neben euch sitzen habt und ein eigenes Büro habt, könnt ihr auch zwischendurch Kapalabhati üben, ihr könnt das auch im Auto üben. Man kann auch im Auto Atemübungen machen. Eine Weile bin ich ja auch öfter Auto gefahren. Als ich im Westerwald im ersten Ashram war, dort habe ich ja auch in Frankfurt zwei Yogalehrerausbildungen geleitet und da bin ich dann immer Dienstag hin und Donnerstag früh zurück. Und so waren das immer eineinhalb Stunden, die ich im Auto verbracht hatte und da wurde halt immer erwartet, wenn ich dort ankomme, dass ich dort voller Energie bin und nicht vom Autofahren geschafft. Also habe ich dort gelernt, Kapalabhati zu üben und Wechselatmung auch. Ohne Finger. Und sechzig Minuten so und vielleicht dann noch, als ich dann mit dem Auto angekommen bin, noch fünf Minuten Entspannung , so dass das Prana, das aktiviert ist, nochmal in der Entspannung dort irgendwo weiter fließen kann. Dann konnte ich dann mehr oder weniger direkt von dort dann in die Yogalehrerausbildung gehen, um die dann zu geben. Also, das ist auch eine gute Sache. Mit Kapalabhati muss man ein bisschen vorsichtig sein, bei manchen wirkt Kapalabhati so, dass sie ihr Körperbewusstsein zügig verlieren, das sollte man im Auto nicht machen. Aber wenn es nur aktiviert, ist das eine gute Sache. Ein Pranayama, das Swami Sivananda in einer bestimmten Phase seines Lehrens so oft betont hat, dass seine Schüler das dann Sivananda-Pranayama genannt haben, das ist einfach Einatmen, Anhalten und Ausatmen. Und das bewusst machen. So beim Einatmen könnt ihr vielleicht auch machen, während ihr mir jetzt zuhört. Ihr könnt beim Einatmen euch vorstellen, ihr nehmt Energie auf, beim Anhalten könnt ihr euch vorstellen, ihr habt Energie und beim Ausatmen könnt ihr die weitergeben. Das kann man auch – diejenigen, die es kennen – mit Mula Bandha verbinden, man kann es mit Lächeln verbinden und man kann es mit positiven Wünschen verbinden. Da kann man so, jedesmal, wenn man wartet, kann man das machen. Wenn man in langweiligen Besprechungen ist, könnte man das machen. Wenn der Vortrag langweilig wird, kann man das auch machen. Eine Möglichkeit für Atemübungen, einatmen, anhalten, ausatmen. Auch das kann einen fast euphorisch stimmen. Da mögen die anderen langweilig irgendwie Sachen sagen oder da ist man halt beim Arzt und wartet. Gut, es gibt so viele andere Dinge, die man auch machen kann, aber man kann auch einatmen, anhalten und ausatmen. Oder wenn man im Stau irgendwo ist, das ist eine zusätzliche Zeit für Pranayama oder für Mantrawiederholung oder um Podcasts zu hören. Das kann man als solches nutzen, um sich wieder aufzuladen. Auch ohne, dass man sich Zeit nimmt auf der Matte, die Zeiten zwischendurch kann man nutzen. Nicht, dass man sie nutzen muss, „ich sollte jetzt Pranayama machen, aber eigentlich habe ich keine Lust“. Dann sagt ihr, „ok, ich nutze den Moment jetzt zur Entspannung “. Aber Pranayama ist etwas, was ich dort euch sehr empfehlen kann.

(Fortsetzung folgt).

Niederschrift eines mp3 Mitschnitts „Schweinehund-Podcast“ aus dem Yoga SeminarDen inneren Schweinehund überwinden – mit Yoga und Meditation„. Mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya Bad Meinberg.

Die vier Funktionen des inneren Schweinehundes

Ihr wisst, euer Schweinehund will euch beschützen, er will sich um Entspannung für euch sorgen, er will euch genießen lassen und er will euch auch helfen, aus dem Alltag mal auszubrechen. Das sind praktisch diese vier Funktionen. Und das ist bei einigen von euch unterschiedlich. Ich kann jetzt gerade mal fragen, ob mein Eindruck dort korrekt ist, dass für manche von euch vielleicht eine dieser vier Funktionen überwiegt oder auch nicht. Wer von euch hat so eher das Gefühl, der positive Aspekt des Schweinehundes ist eher Beschützen vor Enttäuschungen, Überforderung, Voreiligkeit und Gefahren? Ihr könnt euch auch mehrmals melden. Wer hat das Gefühl, er will irgendwo euch helfen, zur Entspannung zu finden, ausreichend Schlaf , Zeit schaffen, dieser Aspekt? Das scheinen noch mehr zu sein. Wer hat das Gefühl, der will einem ein bisschen das Leben genießen lassen? Das sind weniger. Und wer hat das Gefühl, der will einem helfen, irgendwo aus Arbeitsroutine und so Sachen mal auszubrechen? Auch hier einige. Also, wenn ihr dort wisst, welche Funktion jetzt euer Schweinehund hat, dann könnt ihr z.B. auch in der Entspannung seine Bedürfnisse ansprechen. Wenn es z.B. ist, dass er für Entspannung sorgen will, dann könnt ihr sagen, „jetzt die nächsten zehn Minuten lasse ich es mir richtig gut gehen“. Und wenn es so ist, er will genießen, dann muss man vor allem mit Freude sprechen. „Ich freue mich darauf, das und das zu machen.“ Oder – vielleicht auch noch hier – Beschützen ist, da kann man auch sagen, „ich freue mich darauf, das und das anzugehen und indem ich das angehe, werde ich neue Sicherheit schöpfen und werde dort irgendwo Kraft sammeln“.  Und eben auch sagen, „Schutz, Kraft, Stärke“, vielleicht eine neue Sicherheit gewinnen usw. So kann man darauf eingehen. Ich hatte euch jetzt zum einen gesagt, dass der Schweinehund gut ist, zum anderen wisst ihr natürlich auch – deshalb seid ihr hier – ist er nicht nur gut, sondern er schafft auch Probleme. Probleme schafft er zum einen, wenn er irgendwo zu stark ist, zum zweiten, wenn ihr seine Bedürfnisse sonst nicht berücksichtigt und er dann praktisch sich gewaltsam Macht verschaffen muss oder auch, wenn er sich mit anderen Teilen in euch verbündet.

(Fortsetzung folgt).

Niederschrift eines mp3 Mitschnitts „Schweinehund-Podcast“ aus dem Yoga SeminarDen inneren Schweinehund überwinden – mit Yoga und Meditation„. Mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya Bad Meinberg.

Überlege: Wozu ist dein innerer Schweinehund gut?

Und jetzt möchte ich euch erstmal um eines bitten. Schreibt mal so auf – und jetzt, nachdem ich jetzt so viel gesprochen habe – ihr habt einen inneren Schweinehund und jetzt schreibt mal auf, was will der Gutes für euch tun. Ich habe ja diese Arbeitshypothese am Anfang gesagt, viele Worte darüber verloren, alles in uns ist irgendwo gut und jetzt überlegt mal, was will der Gutes für euch tun euer Rudelmitglied oder euer Mitarbeiter oder euer Teammitglied. Und ihr könnt das auch wie eine Art Stoffstammlung machen, dass ihr also gar nicht zu sehr überlegt, „Ist das wirklich so oder nicht?“, sondern was euch so einfällt. Jetzt vom Aspekt, dass der Schweinehund irgendwo gut für einen ist. Aber grundsätzlich, der Schweinehund ist ja jemand, der einen oft abhält, seine Vorsätze umzusetzen. Ich glaube, dass ist so für die meisten Menschen, der einen davon abhält, sich weiterzuentwickeln, der einen davon abhält, seine Vorsätze umzusetzen, das zu tun, was man sich vorgenommen hat. Aber gehen wir jetzt mal von der Hypothese aus, der ist nicht böse, sondern der meint es gut mit uns. Und wofür könnte der gut sein? Oder was könnte er Gutes meinen? Die meisten haben aufgehört zu schreiben, ihr könnt das auch in der Mittagspause noch weiter fortführen. Aber jetzt einfach mal ein paar Sammlungen. Dass wir mal diese inneren Teile, die man zusammenfassen kann als innerer Schweinehund und manche werden vielleicht festgestellt haben, der ist gar nicht einer allein, manche werden festgestellt haben, das ist wie so ein Unterrudel, manche werden ihn klarer identifizieren können. Ihr könnt ja mal sagen, was fällt euch ein, was will er eigentlich Gutes für euch? Nennt mir so ein paar Sachen!
Also, vor Enttäuschungen, vor Überforderungen schützen. Er will Entspannung schaffen, ausreichend Schlaf . Irgendwie will er auch Gesundheit anscheinend. Er will mich genießen lassen, also Genuss. Beschützen vor vorschnellen Entscheidungen. Will Arbeitsroutine verlassen. Beschützen bzw. warnen. Er wird immer sympathischer. Ich komme da auch noch zum Thema hin, aber eigentlich „überwinden“ als Verb benutzt, ich hätte es lieber anders formuliert, aber ihr seht, es läuft nicht wirklich, dass wir den überwinden wollen, sondern dass wir lernen, ihn wertzuschätzen, mit ihm umzugehen, aber ihn nicht zum Herrscher unseres Lebens zu machen. Also, das auch nicht. Wenn ihr das so alles anguckt, eigentlich sind es so vier Gebiete, wenn wir das so anschauen. Wobei zwei und vier irgendwo zusammenhängen. Zum dritten ist euch am wenigsten eingefallen, aber es ist auch wichtig. Erstmal, er will uns beschützen. Angenommen, man hätte ihn nicht. Also, das ist irgendwo ein träges Element. Da würde man vielleicht auf jeden Zug aufspringen und würde sich solange überfordern, bis das System zusammenbricht. Gerade Menschen, die viele Ideen haben oder viel durchsetzen wollen, wenn der jetzt gar nicht da wäre, dann macht man das, bis man dann vielleicht einen Herzinfarkt kriegt oder ganz kollabiert. Und all diese Dinge hier, davor will er einen beschützen, das ist ein Schutz und das ist letztlich auch, er will einem irgendwo Muße, Regeneration, Entspannung usw. schaffen. Und als nächstes will er uns zum Genießen bringen und Genuss auf verschiedenen Ebenen. Bei manchen ist es die Schokolade. Bei manchen ist es, irgendwo länger im Bett liegen. Das ist zwar zum einen etwas Entspannendes, aber für manche hat das auch was Genießerisches und vermutlich, der ein oder andere, hat noch andere Dinge, die er gerne genießt. Und dann aber auch, aus dem Trott mal herauszugehen, den man sich dort so aufgehalst hat, dass man irgendwo mal innehält.

(Fortsetzung folgt).

Niederschrift eines mp3 Mitschnitts „Schweinehund-Podcast“ aus dem Yoga SeminarDen inneren Schweinehund überwinden – mit Yoga und Meditation„. Mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya Bad Meinberg.

Das Yoga Seminar „Den inneren Schweinehund überwinden“

Dieses Seminar wird wie alle Seminare bei Yoga Vidya eine Verbindung sein von Praxis und Theorie. Von unserem Thema aus werde ich einiges erzählen, ich werde euch einiges ab und zu mal fragen, ihr werdet einiges auch aufschreiben, weshalb, wer sich was zu Schreiben mitgebracht hat, ab morgen, nehmt euch dort diese Unterlagen mit, ansonsten werden wir auch Papier und Stifte mit herein bringen und dann könnt ihr euch auch welche dann hier nehmen. Das ist von den Vorträgen und Workshops her, ansonsten gibt es auch Yogastunden und Meditation und Mantrasingen und diese Kombination von Meditation, Mantrasingen, von Yogastunden mit Asanas, Pranayama, Entspannung , mit gesunder Ernährung. Ihr braucht euch hier nicht zu überwinden, morgen mal Salat zu essen. Ich nehme an, für die wenigsten ist das eine Überwindung, aber falls es für jemanden ist, mal ein ganzes Wochenende gesund zu essen, da müsst ihr keinen Schweinehund überwinden, sondern ihr bedient euch an dem reichhaltigen und hoffentlich wohlschmeckenden Büffet und das gibt euch neue Kraft und Energie und Enthusiasmus, so dass ihr dann die nächste Woche einiges umsetzen könnt, was ihr euch vielleicht in dieser Woche erarbeitet, was ihr euch vornehmen wollt.

(Fortsetzung folgt).

Niederschrift eines mp3 Mitschnitts „Schweinehund-Podcast“ aus dem Yoga SeminarDen inneren Schweinehund überwinden – mit Yoga und Meditation„. Mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya Bad Meinberg.